Das Geschäftsmodell im Netzwerk-Marketing

Der Warenfluß

Hersteller produzieren Produkte, die wir Kunden kaufen.

Der klassische Warenfluss geht vom Hersteller über Großhändler und Einzelhändler zu uns Kunden.

Für die Waren bezahlen wir Kunden 100% des Preises. Im Durchschnitt erhält der Hersteller davon 30%. 70%behält der Großhandel und Einzelhandel für sich.

Direktvertrieb

Einige Hersteller schalten den Großhandel und Einzelhandel aus und nutzen für die Vermarktung ihrer Produkte sogenannte Berater. Das nennt man Direktvermarktung oder Direktvertrieb. Das kennen wir Kunden von Staubsaugern, Plastikschüsseln, Kochtöpfen und Kosmetik. Von den 100% des Preises, den wir Kunden bezahlen, erhält der Hersteller im Durchschnitt 60% und der Berater 40%. Dafür muss der Berater beim Hersteller die Produkte einkaufen, den Einkauf selbst vorfinanzieren, ein Lager einrichten, sein großes Produkt-Wissen permanent weiterbilden, die Produkte auf eigene Rechnung an uns Kunden verkaufen und muss sie auch selbst versenden.

Unser Herstellerpartner

Unser Hersteller-Partner macht das anders. Wir Kunden kaufen direkt beim Hersteller. Der Hersteller kümmert sich um alles: Versand, Rechnungsstellung, Bezahleingang und so weiter. Für die Produkte bezahlen wir Kunden 100% des Kaufpreises an den Hersteller. Der Hersteller erhält also 100% des Preises.

Davon behält er 40% für sich. 60% schüttet er als Bonus an unser Kundennetzwerk wieder aus. Das Kundennetzwerk sind wir Kunden, die die Produkte unseres Hersteller-Partners empfehlen, aber nicht verkaufen! Wir Kunden kaufen direkt beim Hersteller. Das nennen wir Netzwerk-Marketing. Wenn Du auch in das Team kommen möchtest, dass die Produkte empfiehlt, musst Du bei unserem Hersteller-Partner keine Aufnahmegebühr oder Einstandsgebühr bezahlen. Einfach mitmachen. So einfach geht das.

Tatsächlich braucht unser Hersteller-Partner aber nur 39% des Umsatzes für sich. Neben den zuvor genannten 60% schüttet unser Hersteller-Partner noch einmal 1% zusätzlich an die Kunden im Kundennetzwerk aus, die in einem Monat 3 oder mehr neue Kunden für ihn dadurch gewinnen, dass sie die Produkte des Hersteller-Partners empfehlen.

Empfehlen

Möchtest Du wissen, wie das funktioniert? Ich denke, dass Dich das interessiert.

Du warst bestimmt schon einmal in einem Restaurant essen und fandest das Essen und das Ambiente sehr gut. Ich bin mir sicher, dass Du dann das Restaurant einem Familienmitglied, einem Freund oder einer Bekannten weiterempfohlen hast. Gehe ich recht in der Annahme, dass der Restaurantbesitzer Dir keinen Bonus dafür bezahlt hat? Er hat das sicherlich nicht getan.

Einfach-Duplikation

Anders ist das bei unserem Hersteller-Partner. Da funktioniert das wie folgt:

Ich empfehle Dir die Produkte und Du kaufst sie direkt beim Hersteller.

Wenn Du damit zufrieden bist, erzählst Du Deiner Freundin Anna davon und sie kauft die Produkte direkt beim Hersteller.

Wenn Anna mit den Produkten zufrieden ist, dann erzählt sie es ihrer Freundin Bella und Bella kauft die Produkte direkt beim Hersteller.

Wenn Bella nun auch von den Produkten überzeugt ist, wird sie ihrem Bruder Carsten von den Produkten erzählen und auch der kauft die Produkte direkt beim Hersteller.

Nun wissen also insgesamt 4 weitere Menschen von den Produkten, nur weil Du und ich uns unterhalten haben.

Verknüpfung

Wie weiß nun der Hersteller wer wem wann was empfohlen hat? Ganz einfach! Du gibst meine Kundennummer bei Deiner ersten Bestellung an. Anna nennt Deine Kundennummer bei ihrer ersten Bestellung. Bella gibt dann Annas Kundennummer an und Carsten Bellas und so weiter.

Dreifach-Duplikation

Schauen wir uns einmal an, wie das Ganze aussieht, wenn ich mich mit 3 Menschen unterhalte und diese 3 Menschen dann wieder jeweils mit 3 Menschen sprechen uns so weiter.

Ich spreche also mit 3 Menschen auf der 1. Ebene. Einer davon bist wiederum Du.

Diese 3 Menschen sprechen dann wieder jeweils mit 3 Menschen auf der 2. Ebene, also sind es schon insgesamt 9 Menschen.

Diese neun Menschen sprechen nun ebenfalls mit jeweils 3 Menschen auf der 3. Ebene, also sind es insgesamt 27 Menschen.

Und dann sprechen diese siebenundzwanzig Menschen auch mit jeweils 3 Menschen auf der 4. Ebene, also insgesamt 81 Menschen.

Nur weil ich mich mit 3 Menschen unterhalten habe, wissen nun 120 Menschen von den Produkten unseres Hersteller-Partners. Das nennen wir im Netzwerk-Marketing Duplikation.

Wie zahlt sich das nun für uns Kunden aus? Stell Dir einmal vor, dass jeder der 120 Menschen für beispielsweise 100 Euro beim Hersteller einkauft. Die 100 Euro nehmen wir an, damit sich das Beispiel einfacher rechnen lässt. Dann hätte der Hersteller 12.000 Euro Umsatz. Im Durchschnitt erhalten wir für jeden neue empfohlenen Kunden 10% Bonus vom Hersteller-Partner. Das sind 1.200 Euro für den empfehlenden Kunden in der obersten Ebene.

Das Geniale daran ist, dass Du nach einiger Zeit auf der obersten Ebene Deines Netzwerkes stehst. Wir nennen das Dein Team und dann wirst Du diesen Betrag bekommen.

Fünffach-Duplikation

Wenn ich mich nun mit 5 Menschen unterhalte und die dann auch jeweils mit 5 Menschen sprechen und so weiter, dann wissen auf der 4. Ebene insgesamt 780 Menschen von den Produkten.

Jeder dieser 780 Menschen kauft auch in diesem Beispiel für 100 Euro beim Hersteller. Dann sind das bei zirka zehn Prozent Bonus 7.800 Euro Bonus. Welcher Hersteller-Partner bezahlt 7.800 Euro für 5 Kunden, denen Du nichts verkauft, aber empfohlen hast?

Der Markt

Unser Herstellerpartner tut das. Er ist im Wachstumsmarkt Nummer 1 weltweit tätig. Er ist im Markt für Gesundheit, Wellness und Fitness unterwegs.

Ich finde es besonders bemerkenswert, dass unser Hersteller-Partner und unser Kundennetzwerk so viel Gutes bieten, Gesundheit, Gemeinschaft von Gleichgesinnten und ein gutes Nebeneinkommen, das Du für Dich zum Haupteinkommen ausbauen kannst.

Ich habe mich für das Netzwerk-Marketing entschieden, weil es ein gutes Konzept für gute Menschen ist, die anderen Menschen etwas Gutes tun wollen.

Monatlicher Bonus

Zum Schluss noch etwas ganz Besonderes. Weil sich die Produkte unseres Hersteller-Partners jeden Monat verbrauchen, wirst Du den Bonus jeden Monat ausgezahlt bekommen.

Das faire Bonusmodell

Wie das Bonusmodell unseres Hersteller-Partners ganz genau funktioniert und welche Produkte das sind, erkläre ich Dir sehr gerne in einem persönlichen Gespräch. Schreib mich einfach an oder rufe mich an.

Hashtags

#job #nebenjob #nebenjobs #studentenjob #studentenjobs #zweitjob #zweitjobs #beruf #geld #geldverdienen #alleinerziehend #zusatzeinkommen #einkommen #gehalt #lohn #mütter #familienzeit #elternzeit #empfehlen #empfehlungsmarketing #network #networkmarketing #netzwerk #netzwerkmarketing #team #gemeinschaft #gesundheit #rente #rentnerin #rentner #rentnerjob #bafög #bundesausbildungsförderungsgesetz

In den sozialen Medien

Sattler & Sattler GbR

Inh. Renate & Claus Michael Sattler
Postfach 1142
28833 Weyhe

Deutschland

Telefon: +49 (174) 1710992

E-Mail: meinplus@mpil.info

© 2021-2022 © by Sattler & Sattler GbR - Alle Rechte vorbehalten